overlay Shopplan area
UG.    |    EG.    |    OG.    |    OG. 2    |    OG. 3

Die 10 coolsten Kinderzimmer DIY & Hacks

Die 10 coolsten Kinderzimmer DIY & Hacks

Die 10 coolsten Kinderzimmer DIY & Hacks

Das Kinder- bzw. Spielzimmer ist ein ganz besonderer Ort in jeder Wohnung. Hier soll es (optisch) ruhig genug sein, damit die Pausen und Schlafeinheiten erholsam sind und andererseits wird wild und kreativ gespielt und gewerkt.

Wenn man das Erscheinungsbild des Kinderzimmers ändern möchte, ohne das komplette Mobiliar zu tauschen, kann man mit einfachen Tricks und Ideen viel umsetzen und an das Alter und die Vorlieben der Kinder anpassen.

0-2 Jahre:

Lichterkette mit Back-Formen

Sanft leuchtende LED-Ketten über dem Wickelplatz oder hinter dem Bettchen machen stimmungsvolles Licht, ohne zu blenden. Dazu einfache Back-Förmchen aus Papier bemalen. Mittig ein kleines Loch stechen und das LED-Lämpchen durchstecken.

Papierblüten

Frühlingshaft kann das Zimmer mit Muffin-Papier gemacht werden. Die Förmchen zusammendrehen und mit einer Nadel und einem Wollfaden an einer Kordel befestigen. Am offenen Fenster bewegen sich die Blüten im Luftzug und rascheln leise.

POMPOM Mobile

Mobiles lieben alle Babys. Ganz einfach selber machen kann man es aus einem Stückchen Holz (aus dem letzten Urlaub...), einigen Pompoms (leicht aus Wolle herzustellen) und Garn. Nach und nach die Pompoms auffädeln und am Holz ausrichten.

Federn aus Papier

Mit Druckvorlagen oder selbstgezeichnet werden aus pastellfarbigem Tonpapier tolle Federn. Die Federn eignen sich für schöne Bilder oder als Girlande an der Tür.

1-3 Jahre:

Packpapier-Wand zum Designen

Ab etwa einem Jahr werden Stifte interessant – besonders toll finden es Kinder an der Wand zu malen. Ein großes Stück Packpapier und weiche, dicke Buntstifte machen aus dem Kinderzimmer ein Mini-Atelier.

Puzzle aus Eisstäbchen

Holzspatel oder Eisstäbchen können zu einem einfachen und günstigen Puzzle mit dem Lieblingsmotiv werden: Das gewünschte Motiv ausdrucken und Stück für Stück die Stäbchen auf die Rückseite aufkleben. Dann entlang der Kanten auseinander schneiden und immer wieder zusammensetzen.

4-8 Jahre:

Punktegirlande Washi-Tape

Washi- oder Masking-Tape ist ein Allrounder beim Dekorieren: Kinder können es leicht selber abreißen und es lässt sich rückstandsfrei von allen Oberflächen wieder entfernen. Das tolle selbstklebende Reißpapier gibt es auch vorgeschnitten als Punkte. Aus denen kann man wunderschöne Girlanden machen. Entlang eines beliebig langen Stück Garn immer zwei gleichfarbige Punkte aneinander aufkleben und übers Bett oder Regal hängen.

Wimpelgirlanden aus Papier 

Wimpel passen in jedes Kinderzimmer und erinnern an die letzte Geburtstags-Party: Papier in der Lieblingsfarbe zuschneiden und an Garn festkleben.

Tafel mit Kreide in 3D-Rahmen

Tafelfolie macht aus 3D-Bilder-Rahmen (Setzkasten) eine portable und coole Schreibtafel. Selbstklebende Folie in der entsprechenden Größe zuschneiden und mit Kreiden losmalen.

Bild mit Fotos von Kinderkunstwerken

Spätestens ab dem Kindergarten-Start häufen sich die gemalten Kunstwerke der Kinder und das Archivieren ist recht schwer. Wenn die buntesten / beliebtesten / aussagekräftigsten Mal-Arbeiten fotografiert und ausgedruckt werden, ist das eine wunderschöne Anerkennung. Ausschnitte oder ganze Bilder im quadratischen Format drucken und in einem schlichten Rahmen anordnen und im Kinderzimmer aufhängen.

Die benötigten Materialien sind fast alle bei Interspar, Interio, Thalia und Depot im Q19 erhältlich.

DIE KLEINE BOTIN ist seit Mai 2011 glückliche Mutter. Anfang April 2014 kam ihre zweite Tochter auf die Welt. Gemeinsam wohnen sie in Korneuburg (NÖ). Sie sind viel unterwegs, vor allem in Wien, und testen, erkunden und recherchieren, was der Baby-Markt hergibt… und das ist ja so Einiges.

 

BACK