overlay Shopplan area
UG.    |    EG.    |    OG.    |    OG. 2    |    OG. 3

Schutz gegen Kälte

Schutz gegen Kälte

Durch den ständigen Wechsel zwischen eisiger Luft draußen und trockener Heizungsluft in den Räumen wird unsere Haut im Winter strapaziert und benötigt ganz besonders viel Aufmerksamkeit und Pflege.

Tipps und Tricks für die Haut im Winter

Neben einer sanften Reinigung ist regelmäßiges Eincremen ganz besonders wichtig. Wie im Sommer solltet ihr auch im Winter dafür unbedingt eine Tagescreme mit Sonnenschutzfaktor verwenden. Auch Stoßlüften und zusätzliches Befeuchten der Luft so wie ausreichendes Trinken - mindestens zwei Liter am Tag - unterstützen unsere Haut dabei, im Winter rosig und weich zu bleiben. Wir haben Tipps und Tricks für die Haut im Winter für euch und Ideen für erprobte Hausmittel, die ihr ganz einfach nachmachen könnt.

Tipps bei trockener Gesichtshaut

Ganz besonders hilfreich bei spröder und trockener Gesichtshaut sind feuchtigkeitsspendende Masken, die ihr ein bis zweimal pro Woche verwenden könnt. Im Supermarkt findet ihr alle Zutaten, die ihr für eine selbstgemachte Gesichtsmaske braucht.

Honig-Joghurt-Maske
Für die Honig-Joghurt-Maske werden in einer kleinen Schüssel fünf Löffel Naturjoghurt mit einem Löffel Honig vermischt, bis sich dieser gut verteilt hat. Die fertige Maske könnt ihr entweder gleich mit den Fingern oder einem Pinsel großzügig auf euer Gesicht auftragen. Dort lasst ihr sie ungefähr 10 bis 15 Minuten einwirken und nehmt sie anschließend mit einem feuchten Waschlappen sorgfältig ab.

Tipps bei rissigen Händen

Um trockene Hände im Winter zu vermeiden, ist es wichtig, dass man draußen in der Kälte immer Handschuhe trägt, um die empfindliche Haut an den Händen zu schützen. Regelmäßiges Eincremen, besonders nach dem Händewaschen, und zarte Handmassagen helfen ebenfalls dabei, trockenen Händen vorzubeugen.

Handbad mit Öl und Milch
Für das Handbad werden ein Liter lauwarme Milch und etwa sechs Esslöffel Olivenöl in einer Schüssel miteinander vermischt. Eure Hände sollt ihr nun darin etwa 10 Minuten baden. Danach werden sie mit einem Handtuch sanft abgetrocknet.

Tipps bei rauen Lippen

Trockene Luft, Kälte und wenig Flüssigkeit können Lippen rau machen - das schmerzt. Wichtig ist es, dass die Lippen in diesem Zustand nicht mit der Zunge befeuchtet werden. Das macht sie leider nur noch trockener. Pflegende Produkte aus pflanzlichem Wachs oder Ölen helfen gegen raue Lippen. Ihr könnt euch aber auch ein selbstgemachtes Lippenpeeling mischen.

Honig-Lippenpeeling

Für das Honig-Lippenpeeling werden 3 Teelöffel Olivenöl zusammen mit 2 Teelöffel Honig und 2 Teelöffel braunem Zucker vermischt. Das fertige Peeling könnt ihr mit dem Zeigefinger sanft und in kreisenden Bewegungen auf die Lippen auftragen. Mit einem Waschlappen oder einer Zahnbürste lassen sich im Anschluss abgestorbene Hautschüppchen ganz vorsichtig entfernen.

BACK