overlay Shopplan area
UG.    |    EG.    |    OG.    |    OG. 2    |    OG. 3

Vegane Chia Bowl – Mehr als nur ein Frühstückstrend

Vegane Chia Bowl – Mehr als nur ein Frühstückstrend

Schön angerichtet, kunterbunt und so gesund – die Chia Frühstücks- Bowl ist der neue Social Media Star. Jeden Morgen ist mein Instagram Feed voll mit köstlichen Müsli-Ideen - #lecker. Daher stoppe ich jetzt meine Social Media Sucht und mache mir stattdessen (und noch im Halbschlaf) meine eigene Chia Super Bowl. Inspirationen habe ich ja jetzt online genügend bekommen.

Für mich ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ohne eine geballte Ladung Energie am Morgen ist mit mir nämlich nichts anzufangen. Während meiner Schulzeit habe ich morgens oft nichts gegessen und ich erinnere mich, dass ich am Vormittag bereits müde und weniger leistungsfähig war. Außerdem habe ich öfter genascht und böse Heißhungerattacken bekommen.

Seitdem ich mich als „Teilzeit-Veganerin“ in der Fastenzeit versuche,  achte ich noch mehr auf meine Ernährung um keine  Mangelerscheinungen zu bekommen. Es ist der typische Irrglaube, den man oft hört: „Was du lebst jetzt vegan? Vielleicht solltest du dich mal durchchecken lassen, wegen Mangelerscheinungen und so...?“. Blödsinn, denn es gibt viele Lebensmittel, wie Nüsse, Chia-Samen, Obst und Gemüse oder Getreideprodukte, die reichlich Protein, Eisen und Vitamine beinhalten. Genauso wie meine Lieblingsfrühstücks- Bowl, die um einiges gesünder ist und mehr Energie liefert als beispielsweise eine Wurstsemmel.

Ich zeige euch heute mein persönliches Lieblingsrezept, das ihr auf  jeden Fall ausprobieren solltet. Es eignet sich nicht nur für Frühstückliebhaber oder Veganer, sondern auch für all jene unter euch, die bis jetzt zu faul zum Frühstücken waren oder einfach lieber länger im Bett geblieben sind. Und es kommt noch besser: die Chia Bowl lässt sich auch einfach und bequem am Abend vorbereiten.

Mein veganes Chia-Wunder

  • 2 EL Chia-Samen
  • 4 EL heißes Wasser
  • 150 ml Mandelmilch (alternativ Hafer-, Mandel-, Soja- oder Kokosmilch)
  • Obst (beliebig z.B. Bananen oder frische Beeren)
  • 2 EL Haferflocken
  • Nüsse nach Belieben
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

1. Einfach die Chia-Samen und Haferflocken in eine Schüssel geben, mit  der doppelten Menge an heißem Wasser und einem Schuss pflanzlicher Milch einweichen lassen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen.

2. Jetzt müsst ihr nur noch den Chia-Pudding mit Obst und Nüssen toppen und mit Milch auffüllen - et Voila.

Und das beste: Der Chia-Pudding bringt nicht nur Körper, Kreislauf und Verdauung in Schwung, sondern gibt auch noch ein schönes #foodgram Foto her ;-) Und falls ihr einmal tatsächlich zu faul zum Vorbereiten seid, tut es ausnahmsweise auch ein leckerer, bunter Smoothie To-Go vom Shop eures Vertrauens...

BACK